Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.

  KSV Grimmen e.V. Sektion Judo   

Willkommen auf der Seite des KSV Grimmen e.V. Sektion Judo.

Archiv 2023      


Hermann – Cup des PSV Schwerin e.V. (22.01.2023)

Beim ersten Wettkampf des Jahres erkämpften unsere KSV Sportler acht Medaillen.


Heute waren wir in Schwerin zum Hermann- Cup. Es war ein sehr stark besetztes Turnier und wir sind mit folgenden Ergebnissen zurückgefahren:

U9
1. Platz Jamie Holtz
3. Platz Max Heidkamp
3. Platz Sophie Hoffmann
3. Platz Anna Simon
5. Platz Darian Kyrychenko
5. Platz Lilly Klein

U11
1. Platz Bisan Aldebsawi
1. Platz Milina Wegner
3. Platz Emil Strauß
3. Platz Tim Fiedler 

 


LEM für die U15 U18 U21 (29.01.2023)

KSV Sportler erkämpfen bei den LEM fünf Medaillen


Am heutigen Sonntag starteten sieben KSV Mädels bei den Landesmeisterschaften der U15 in Greifswald.
 Den Anfang machten Lara und Sidel bis 57 kg. In einem starken Starterfeld schied Sidel nach zwei Kämpfen vorzeitig aus. Auch 
Lara erwischte heute keinen guten Tag und landete am Ende auf Platz Sieben. Es folgte die GK bis 63 in welcher Marleen startete. Nach wirklich starken Kämpfen landete sie auf Platz Drei. Nun gingen Mascha und Katja in der GK bis 44 kg ins Rennen. Beide setzten sich in ihrem jeweiligen Pool bis ins Halbfinale durch, scheiterten dann jedoch um den Einzug ins Finale. Somit erkämpften beide Bronze. Als letztes gingen unsere beiden Plus-er auf die Tatami. Während Emma ihren Pool nach zwei Siegen gewann, landete Angelina in ihrem Pool nach zwei Siegen und einer Niederlage auf Platz Zwei. Damit mussten beide das Halbfinale gegeneinander bestreiten. Hier hatte Angie am Ende die Nase vorn und zog ins Finale. Für Emma bedeutete das die Bronzemedaille. Nun folgte das Finale und Angie wollte unbedingt den Titel. In einem an Spannung kaum zu übertreffenden Fight siegte unsere Angie am Ende mit einem wunderschönen Taiotoshi im Golden Score. Damit gelang ihr der größte Erfolg in ihrer noch jungen Judo-Karriere.
Am Ende konnten wir mit einmal Gold und viermal Bronze die Heimfahrt nach Grimmen antreten.

 



             

Unsere Landesmeisterin Angelie-Sue Bast


Nordost-Deutsche Einzelmeisterschaft der AK U15 (05.02.2023)

Mit Angelina und Emma M. starteten heute zwei unserer Mädels in Greifswald bei den Nordostdeutschen Einzelmeisterschaften der U15 in der GK +63 kg. In einem starken Kämpferfeld landeten beide nach jeweils einem Sieg und zwei Niederlagen auf  Platz 7. Leider verletzte sich zudem Angelina im dritten Kampf und musste aufgeben. Wir wünsche gute Besserung. Nach mehreren erfolgreichen Jahren mussten wir dieses Mal ohne eine Medaille die Heimreise antraten. Trotzdem enttäuschten unsere Mädels nicht, auch wenn eine bessere Platzierung für beide möglich war. Emma hat zudem im nächsten Jahr nochmals die Möglichkeit, in der U15 an den Start zu gehen. Allen Sportlern wünschen wir auf diesem Wege schöne Feier.

interne Vereinswertung (06.03.2023)

Hallo,
beim gestrigen gemeinsamen Training konnten wir nun auch die erfolgreichsten Sportler (interne Vereinswertung) für 2022 ehren.

 Hier die weiteren Ergebnisse bis Platz 10:


1. Platz Emma Matthias 36 Punkte

2. Platz Bisan Aldebsawi 34 Punkte
3. Platz Milina Wegner 33 Punkte
4. Plätze Felix Fischer und Anastasiia Postemskaya 29 Punkte
6. Platz Max Heidkamp 28 Punkte
7. Plätze Lara Bünning und Hannes Päplow 27 Punkte
9. Platz Nadine Vogt 25 Punkte
 10. Platz Mariia Drozda 23 Punkte


 


 Allen Sportlern nochmals herzlichen Glückwunsch.



19. Hanse-Cup in Greifswald U 11, 13, und M+F (25.03.2023)

U 15 und U18 (26.03.2023)

  
Bei einem extrem stark besetzten ersten Wettkampftag beim Hanse Cup in Greifswald konnten wir folgende Platzierungen erkämpfen:
U11
1. Platz bis 48 kg Bisan Aldebsawi
2. Platz bis 48 kg Milina Wegner
 2. Platz bis 30 kg Anastasiia Postemska


Männer
1. Platz bis 90 kg Carlo Stühle
1. Platz + 100 kg Felix Fischer
 2. Platz bis 66 kg Max Bergmann


Frauen
  
5. Platz bis 63 kg Nadine Vogt                                                            

 Alle anderen startenden KSV Athleten zeigten gute Leistungen, konnten jedoch beim Kampf um die Medaillen nicht eingreifen. Teilweise gab es voll besetzte 32-iger Listen in der U11 und U13. Morgen geht es dann für die Sportler der U15 und U18 auf die sechs Tatamis.

  

Der Hanse- Cup ist Geschichte. Mit 801 Sportlern aus 71 Vereinen war es das wohl größte Turnier in MV im letzten Jahrzehnt.
Heute gingen noch einmal sechs U15-ner und zwei U18-ner auf die Tatami. In erneut extrem stark besetzten Gewichtsklassen erkämpften unsere Sportler folgende Platzierungen
:

 

2. Platz Angelina- Sue Bast,

5. Plätze gingen an Mascha Drozda, Marleen

    Jung, Emma Matthias und Hagen Rabe


In der Gesamt-Mannschaftswertung landen wir am Ende auf Platz 8.

 

 

                                                                                                                    Unsere U11                                                                                                     unsere U11 Medaillengewinnerin


2. Kleines Osterhasenturnier in Wolgast (15.04.2023)

Am heutigen Samstag starteten acht Grimmener Nachwuchskämpfer beim 2. Osterhasenturnier in Wolgast.
Dabei zeigten unsere ,,Kleinen", was sie in den letzten Monaten erlernt haben.
Gerade für Emma, Charlotte und Leon war es der aller erste Wettkampf und es war schön anzusehen, mit wieviel Elan sie in die Kämpfe gingen und wie sie gegen höher graduierte Sportler dagegen hielten.
Toll war es auch, wie unsere erfahrenen Athleten Max, Sophie und Anna ihre Alters- und Gewichtsklassen souverän gewinnen konnten.
Aber auch Tessa und Lilly, welche schon etwas Wettkampferfahrung hatten, kämpften am heutigen Tag großartig mit.
Unterm Strich muss man ganz klar sagen, dass wir sind ganz schön stolz auf euch sind. Das habt ihr ganz toll gemacht, Hut ab vor eurer Leistung.

Hier die Einzelergebnisse:

U7
2. Platz Leon Becker
2. Platz Charlotte Richter
U9
1. Platz Max Heidkamp
1. Platz Anna Simon
1. Platz Sophie Hoffmann
2. Platz Tessa Schulz
3. Platz Lilly Klein
3. Platz Emma Wittenberg


18. e.dis– Pokal in Altentreptow (22.04.2023)

Am gestrigen Samstag startete unser KSV Grimmen e. V. beim edis- Cup in Altentreptow. Angefangen mit der U9 über die U11 und U13 endete der Wettkampf mit der U15.
Mit 285 Sportlern aus 20 Vereinen, darunter auch viele Athleten aus Polen, war der Wettkampf doch schon ziemlich stark besetzt. Das merkten vor allem unsere ,,Anfänger", die sich aber mutig ihren Gegnern stellten.

In der U9 schickten wir drei Sportler auf die Tatami. Hier erkämpften Sophie Hoffmann und Max Heidkamp Silber. Bronze ging an Tessa Schulz.

In der U11 starteten 10 Sportler in stark besetzten Gewichtsklassen.
Mit Milina Wegner, Bisan Aldebsawi und Ida Bööck gingen gleich drei Mädels in der +44 kg Klasse an den Start. Dabei zeigte Milina mit vier Siegen heute eine super Leistung und holte verdient Gold. Bisan, sonst immer auf dem obersten Treppchen zu finden, blieb heute der undankbare 5. Platz. Ida zeigte in ihrem ersten richtigen Wettkampf schon gute Ansätze, schied jedoch in der Vorrunde aus.
Weitere Medaillen erkämpften Ava Gärtner und Laura Szponarska (1. Wettkampf), mit jeweils Silber. Bronze ging an Marlene Knaut und Aleksandra Andres. Einen doch etwas unglücklichen 5. Platz belegte Emil Strauss.
Ohne Medaille endete auch der aller erste Wettkampf für Milian Stubbe, welcher ebenfalls Fünfter wurde, und Nick Wittmis.
Beide können jedoch mit ihren gezeigten Leistungen trotzdem zufrieden sein.

Weiter ging es mit der U13. Hier erkämpften Lindsey Stubbe und Emma Lebing (ebenfalls 1. Wettkampf) die Silbermedaille. Bronze ging an Celina Stubbe und Piet Berge, welcher im kleinen Finale eine Bilderbuch- Seoinage warf.
Seinen Kampf um Bronze verlor nach sehr guter Leistung Aron Richter durch eine fragwürdige Kampfrichterentscheidung. Daher Platz 4.
Auf Platz Sieben landete zudem Rio Gärtner.


Mit der U15 gingen die letzten KSV Athleten auf die Matte. Lara Bünning siegte in ihren beiden Vorrundenkämpfe souverän. Leider verlor sie dann unglücklich ihr Halbfinale und holte Bronze. Ebenfalls Bronze ging an Marleen Jung. Überlegen auf Platz eins kämpften sich unsere Landesmeisterin Angelie- Sue Bast in der +70 kg, Emma Matthias bis 70 kg und Mariia Drozda bis 48 kg.
Für Alex Konrad und Joel Stubbe war nach guten kämpferischen Einstellungen am heutigen Tag leider nichts zu holen.
 Mit 4 Gold- , 6 Silber- und 7 Bronzemedaillen traten unsere Sportler, am Ende die Heimreise an.

Unsere U9                                                                                     Unsere U11

U13 mit Celina, Piet und Lindsey                                                        Die U15


Ludwigsfelde vs. KGJMV (30.04.2023)

Grimmen wieder mit der KGJMV unterwegs! 

Hochspannung bis zum Schluss – KGJMV kämpft sich furios zurück an die Tabellenspitze
Die Duelle zwischen den Männern der KGJMV und dem JV Ludwigsfelde stehen immer für spektakuläres Judo und spannende Einzelbegegnungen. Beide Teams versuchen in ihren Aufstellungen den richtigen Mix aus erfahrenen Judoka und aufstrebenden Talenten zu finden, was beide Teams zu unberechenbaren Mannschaften in der 2. Bundesliga Nord macht.
Am Sonntag kam es zum erneuten Aufeinandertreffen beider Teams und die hohen Erwartungen, die von beiden Seiten an diesen Kampftag gestellt wurden, dürften am Sonntag deutlich übertroffen worden sein. In einer emotionsgeladenen Hinrunde führten die Hausherren schon 5:2 und schafften sich eine aussichtsreiche Position für die Rückrunde. Lediglich Hannes Päplow (-90kg) als Bundesliga-Debütant und Björn Heinze (-100kg) mit seiner ganzen Routine konnten die wichtigen Punkte für unser Team MV holen. Dabei sah es aber auch in den übrigen fünf Einzelkämpfen gar nicht nach einem so deutlichen Ergebnis aus. Tigran Balayan (-66kg), ebenfalls mit seiner Bundesliga-Premiere, unterlag in einem offenen Schlagabtausch gegen Ramsam Baliev aus Ludwigsfelde. Und auch bei Hannes Gabsch (-81kg), Jan Okur (+100kg), Anton Emmerling (-60kg) und Frieder Unterrainer (-73kg) schnupperten wir in jeweils nervenaufreibenden Kämpfen an dem einen oder anderen Siegpunkt.
Es versprach also der enge und spannende Kampf zu werden, wobei der Pausenstand von 2:5 aus Sicht unserer blau-gelben Gäste schon etwas zu deutlich war. Doch was fehlte? An Leidenschaft, Wille und Kampfgeist kann es nicht gelegen haben. Auch das Team hinter den Kämpfern gab während den Begegnungen und vor allem in der Pause ihr Bestes und baute sich gegenseitig wieder auf.
Das Team wurde für die Rückrunde umgestellt. „Trotz einiger Ausfälle und Absagen konnten wir in Ludwigsfelde wieder 20 Judoka einwiegen, was uns viele Wechselmöglichkeiten bringt und uns auch ein Stück weit unberechenbar macht“, zeigt sich Teammanager Tobias Sieg stolz auf seine Mannschaft.
„Wir können das Ding noch holen, es ist alles noch möglich“ stimmte Teamkapitän und Geburtstagskind Dirk Spörcke die Mannschaft für die Rückrunde ein. Man spürte förmlich, wie das gesamte Team, die Crew und die Fans den Glauben wiederfanden, um es den Gastgebern nochmal richtig schwer zu machen und vielleicht doch noch den einen oder anderen Punkt mitzunehmen.
Dementsprechend motiviert ging direkt Tom Patzenhauer (-90kg) gegen Saro Baghdasaryan zu Werke und legte mit einer echten Energieleistung den Grundstein für die nun folgende spektakuläre Aufholjagd. Toms aufopferungsvolle Leistung wurde im Golden Score mit Waza-Ari durch O-Uchi-Gari und dem 3:5-Anschlusssiegpunkt belohnt. Tigran Balayan (-66kg) wurde wie später auch Anton Emmerling (-60kg) erneut das Vertrauen geschenkt und beide wurden diesem Druck mehr als gerecht. Tigran revanchierte sich bereits nach einer halben Minute und beförderte Ramsan Baliev gekonnt auf den Rücken – Ippon. Spätestens jetzt spürten alle, dass die Geschichte noch nicht auserzählt war. Einen Dämpfer musste Arne Klimt (-81kg) hinnehmen, welcher zum ersten Mal in neuer Gewichtsklasse gegen den griffstarken und unbequemen Alexandr Sojka unterlag – 4:6.
Genau der richtige Moment also für die beiden routinierten MV-Hasen Björn Heinze (+100) und Dirk Spörcke (-100kg), welche beide eine Gewichtsklasse höher rutschten. Björn bewies erneut mit seiner ruhigen und überlegten Kampfweise, warum er so wertvoll für die Mannschaft ist. Nachdem beide Kämpfer einen Waza-Ari erkämpft hatten, setzte Björn den Konter im perfekten Moment an und brachte die KGJMV erneut in Reichweite eines Punktgewinns – 5:6. Dirk holte anschließend in einem taktisch geprägten Kampf sogar den Ausgleich und so war es schließlich am angesprochenen Anton Emmerling im Superleichtgewicht, sich ebenfalls für die Hinrunde zu revanchieren. Als auch dieser Punkt aufging und Anton mit einem sehenswerten Ippon die KGJMV sogar mit 7:6 in Führung brachte, kannte die blau-gelbe Wand fast kein Halten mehr. Das Unentschieden war sicher, ehe Tim Klement (-73kg), welcher für die Rückrunde neu ins Team kam, die Matte betrat. Es war die eine Chance im Boden, die Tim eiskalt ausnutzte und seinem Team per Festhalte den Tagessieg bescherte. Damit hatte wohl keiner mehr gerechnet. Dementsprechend ruhig wurde es auf Seiten der Gastgeber, wohingegen das Team aus MV kein Halten mehr kannte. Durch die zwei Siegpunkte der Hinrunde und eine aalstarke Aufholjagd in der Rückrunde, gewann die KGJMV nicht nur den Kampftag mit 8:6, auch die Tabellenführung konnte mit diesem herausragenden Ergebnis zurückerkämpft werden.
„Wir sind so froh, dass es doch noch geklappt hat. Mit einem Punkt hatten wir schon noch geliebäugelt, aber dass es am Ende sogar noch der Sieg wurde, war einfach phänomenal“ zieht Tobias Sieg sichtlich emotional Bilanz und fügt auf die Frage nach dem Matchwinner hinzu: „Heute einen einzelnen Kämpfer zum Matchwinner zu küren, würde der Leistung des gesamten Teams nicht gerecht werden. Am Ende hat heute jeder den Charakter dieser Mannschaft gesehen und der heißt Teamgeist. Der Teamspirit hat unsere Kämpfer durch die Hin- und speziell auch die Rückrunde getragen und auch unsere Fans haben ihren lautstarken Teil zu diesem Ergebnis beigetragen.“
 Am nächsten Kampftag hat die KGJMV kampffrei und kann bei der Verteidigung der Tabellenspitze nur zuschauen. Dafür kommt es dann am 24.06. in Waren an der Müritz zum Showdown zwischen den aktuell punktgleichen Teams der KGJMV und dem Bremer Judo-Team. Wir sind gespannt, ob sich dann in heimischen Gefilden wieder so ein Teamspirit entwickelt und das Judoteam MV sich weiter oben halten kann.

 

ISEO-Ostsee-Cup JKC Rostock (29.+30.04.2023)

Neben dem Kampftag der 2. Bundesliga gingen am Wochenende auch sechs KSV Sportler beim ISEO- Ostsee-Cup in Rostock an den Start. Insgesamt kämpften dort am Wochenende 409 Athleten aus 50 Vereinen um die Medaillen und Pokale.
Gerade unsere Ü30 Bomber Pavlo (90 kg) und Yevhen (73 kg) zeigten am Samstag in ihren jeweiligen Gewichtsklassen tolle Leistungen. Gekämpft wurde hier nach den alten Regeln (zB. Beinangriffe erlaubt) und beide fighteten sich am Ende aufs Podium. Pavlo trat mit Silber, Yevhen mit Bronze die Heimreise an. Respekt vor eurer Leistung und Herzlichen Glückwunsch!
Sonntag gingen dann noch Marleen und Angelie-Sue in der U15 sowie Tobias und Hagen in der U18 auf die Tatami.
Angelie- Sue hatte leider keine Gegnerin in der Plus- Klasse und wurde kampflos Erste. Doch dafür machte sie zwei Freundschaftskämpfe gegen U18 Sportlerinnen und konnte einen der beiden Kämpfe gewinnen. Marleen trat die Heimreise mit Bronze an. Hagen und Tobias blieben zwar ohne Medaille, sammelten aber in ihren Begegnungen reichliche Erfahrungen.

Yevhen und Pavlo                                                                                                                                   Angie und Marleen


Sportlerehrung 2022 Vorpommern-Rügen (04.05.2023)

Gestern fand die Sportlerehrung 2022 des Kreissportbundes und dem Landkreis Vorpommern-Rügen traditionell im Stralsunder „Hotel Baltic“ statt.

Neben nationalen und internationalen Erfolgen von Sportler/-Innen standen dabei auch verdienstvolle Trainer, Übungsleiter und Vorstandsmitglieder aus unserem schönen Landkreis Vorpommern-Rügen im Mittelpunkt der Veranstaltung und wurden auf Vorschlag der Vereine für ihre ehrenamtlichen Tätigkeiten ausgezeichnet.

Die Präsidiumsmitglieder überreichten am Donnerstagabend auch einem Sportler aus unseren Reihen die Ehrennadel des Landessportbundes Mecklenburg-Vorpommern in Gold.

Hannes Päplow (KSV Grimmen e.V. ) – Judo

- 2022 erfolgreichster Sportler des Vereins

- Gewinn eines großen internationalen Wettbewerbs in Staffanstorp / Schweden

- Landesmeister 2022

- gewann bereits 3 x die Nordostdeutschen Einzelmeisterschaften der Männer in der GK bis 90 kg

- ist ebenfalls Trainer im Verein




26. Internationalen Tuzla-Cup Berlin (28.05.2023)

Eine kleine Delegation begab sich heute von Grimmen nach Berlin zum. Insgesamt 190 Sportler/-innen im Bereich Männer und Frauen, sowie Ü30 und Ü45 aus 9 Nationen gingen hier heute an den Start. Vom KSV Grimmen ging bei den Männer +100 kg unser Löwe Felix an den Start. Leider musste er sich in der Vorrunde zwei Starken Gegnern beugen und schied vorzeitig aus. Bei den Männern über 30 ging Pavlo Maksimov bis 90 kg an den Start und konnte sich nach 3 souveränen und vorzeitigen Siegen am Ende mit der Goldmedaille belohnen. In der Klasse Ü30 bis 73 kg konnte Yevhen Drozda 2 seiner 3 Kämpfe mit schönen Techniken gewinnen und erkämpfte somit die Silbermedaille. Bei den Männern bis 90kg ging dann noch Hannes Päplow an den Start, welcher nach zwei Auftaktsiegen in seinem dritten Kampf leider eine Niederlage gegen den späteren Turniersieger einstecken musste und somit in die Trostrunde rutschte. Nach zwei weiteren Siegen und einer Niederlage im Kampf um Bronze bleibt nach einem Mammutprogramm von 6 Kämpfen leider ein undankbarer  5. Platz.
 

Weiterhin fungierte Gottfried Wessel als Kampfrichter und konnte mit guten Leistungen den KSV Grimmen ürdevoll vertreten. 


 


LEM U13 Rostock (03.06.2023)

Landesmeisterschaft U13, Judoka vom KSV vertreten erneut unsere Stadt Grimmen würdevoll


Mit gemischten Gefühlen fuhren wir heute zu den LEM der U13 nach Rostock. Bis auf Emma Lebing, welche auch erst ihren zweiten Wettkampf bestritt, gehörten alle anderen Sportler zu den jüngeren Jahrgängen.
Doch wieder einmal kam es anders als erwartet. Mit zwei Landesmeistertiteln einen Vizelandesmeister und zwei Bronzemedaillen erkämpfte die Nachwuchsgarde des KSV Grimmen einmal mehr ein tolles Ergebnis.
Landesmeister wurden Anastasiia Postemska bis 30 kg und Milina Wegner bis 44 kg. Dabei gehören beide regulär noch zur U11.
Vizelandesmeister wurde nach einem packenden Finale Lindsey Stubbe bis 33 kg, welche ihrer Gegnerin aus Boizenburg erst durch Kampfrichterentscheidung unterlegen war. Bronze erkämpften Celina Stubbe bis 33 kg und Emma Lebing bis 52 kg. Leider ohne Medaille blieb Piet Berge, welcher jedoch gute Ansätze zeigte.
,,Ich bin heute überaus zufrieden und stolz mit unseren Nachwuchssportlern, da wächst eine nächste starke Judogeneration in Grimmen heran", so Trainer Ralf Päplow. Und Trainerin Nicole Löhrke kann das nur bestätigen ,,es ist unglaublich und schön anzusehen, wie sich unsere Sportler immer weiter entwickeln."
 Ebenfalls für den KSV Grimmen e. V. war Gottfried Wessel als Kampfrichter aktiv.


Bernsteinpokalturnier in Ribnitz-Damgarten (17.06-2023)


Am heutigen Samstag machten sich 13 Sportler mit ihren Eltern/ Großeltern/ Geschwistern, den Trainern N. Löhrke und R. Päplow sowie Kampfrichter G. Wessel auf den Weg zum Bernstein Pokalturnier nach Ribnitz- Damgarten. Nach drei Jahren ,,Corona- Pause" konnte sich der Gastgeber über 240 Meldungen aus 25 Vereinen freuen.
Los ging es mit den Sportlern der U11.
Mit Louisa Jung (35 kg), Laura Szponarska (44 kg) und Pia Schult (48 kg) zeigten drei unserer ,,Anfänger" in ihrem allerersten richtigen Wettkampf gute kämpferische Leistungen und wurden am Ende mit Gold (Laura), Silber Louisa) und Bronze (Pia) belohnt.
Weiter ging es mit unserer Landesmeisterin Melina Wegner bis 48 kg, welche auch an diesem Tag nicht zu stoppen war. Gold war der verdiente Lohn für eine erneut gute Leistung.
Marlene Knaut (33 kg) erkämpfte Silber und zeigte in ihren Kämpfen schon eine Steigerung gegenüber ihrem letzten Wettkampf.
Emil Strauß (28 kg) kämpfte als jüngerer Jahrgang in der zahlenmäßig am stärksten
besetzten Gewichtsklasse. Nach zwei tollen Siegen verlor er sein Halbfinale erst nach Kampfrichterentscheidung. Leider verlor er dann auch den Kampf um Bronze und musste sich mit dem undankbaren 5. Platz zufrieden geben. Trotzdem zeigte Emil eine tolle Leistung.
Der letzte U11-er war Jakob Pörtner bis 35 kg. Schon in den letzten Wochen viel er seinem Trainer durch viel Fleiß im Training auf. Verdient gewann er alle
Kämpfe und erkämpfte zu Recht seine erste Goldmedaille.
Weiter ging es mit den Sportlern der U13.
Celine und Lindsey Stubbe starten beide bis 33 kg. Am Ende entschied Lindsey die Gewichtsklasse für sich 
(Gold), Silber ging an Celina.
Piet Berge (31 kg) zeigte wie schon bei den letzten Turnieren erneut tolles Judo und erkämpfte Silber.
Nun folgte die U15, in welcher Alex Konrad (66 kg) und Joel Stubbe (46 kg) auf die Tatami gingen. Auch wenn Alex am Ende Silber erkämpfte, so ist er von seiner guten Form aus dem letzten Jahr (Vizelandesmeister) leider weit entfernt. Joel verlor seine Vorrundenkämpfe und schied frühzeitig aus. Für beide heißt es jetzt fleißig trainieren, um ihre Leistung bei den nächsten Wettkämpfen zu steigern. Aron Richter U13 bis 46 kg blieb am heutigen Tag leider ohne Medaille.




Piet, hier links auf dem Bild, kämpfte erneut ein ganz starkes Turnier. Heute holte er als jüngerer Jahrgang Silber. Mit mehr Erfahrung, wird es nicht mehr lange dauern, um ganz oben auf dem Treppchen zu stehen.



Einladungs-Anfängerturnier  AK U8, U10, U12 in Stralsund (24.06.2023)


Heute waren wir mit 29 Sportlern zum Anfängerturnier in Stralsund. Dort vertreten waren ca. 130 Sportler aus 11 Vereinen. Wir haben mit folgenden Ergebnissen die Heimreise angetreten:

U8
2. Platz bis 21,1 kg Emma Wittenberg
3. Platz bis 23,7 kg Tessa Schulz
3. Platz bis 23,7 kg Charlotte Richter

U10
1. Platz bis 34 kg Radomyr Flint
1. Platz bis 38 kg Anna Simon
1. Platz bis 28 kg Alexandra Andres
1. Platz bis 48 kg Bisan Aldebsawi
2. Platz bis 40 kg Nick Wittmis
2. Platz bis 24 kg Milian Stubbe
2. Platz bis 30 kg Sophie Hoffmann
 2. Platz bis 28 kg Marla Schulz 

2. Platz bis 26 kg Ava Gärtner 

3. Platz bis 28 kg Max Heidkamp
3. Platz bis 24 kg Ben- Luca Hirrick
3. Platz bis 26 kg Lilly Klein

U12
1. Platz bis 33 kg Anastasiia Postemska
1. Platz bis 48 kg Milina Wegner
1. Platz bis 36 kg Lindsey Stubbe
1. Platz bis 44 kg Laura Szponarska
2. Platz bis 40 kg Mika Giermann
2. Platz bis 33 kg Celina Stubbe
2. Platz bis 26 kg Ava Gärtner
3. Platz bis 34 kg Tim Fiedler
3. Platz bis 33 kg Marlene Knaut
3. Platz bis 36 kg Louisa Jung
3. Platz bis 48 kg Ida Bööck
3. Platz bis 48 kg Pia Schult
3. Platz bis 31 kg Rio Gärtner
3. Platz bis 31 kg Timofej Maksimov
3. Platz bis34 kg Jakob Pörtner
 

 


Breitensportsafari in Prerow (09.07.2023)

Hier die Ergebnisse von der Breitensportsafari in Prerow. Unsere Sportler konnten folgende Aufnäher erkämpfen: 

Irka Möller den blauen Adler,

Len Ortman die grüne Schlange und

Matti Staff den roten Fuchs.

Es war wie jedes Jahr eine tolle Veranstaltung mit Sport, Spiel und sehr viel Spaß. 

Gestern kam Peter Palm von Stralsund bei uns im Dojo vorbei und hat uns nachträglich den Mannschaftspokal vom Anfängerturnier vorbeigebracht, wo wir den 1. Platz belegt haben 

Natürlich hat er auch dir fehlenden Urkunden mit abgegeben, die dann in der nächsten Woche in den jeweiligen Gruppen verteilt werden. 



Nehringen-Camp 01.-03.09.2023

Am Freitag ging es für 45 KSV Athleten per Fahrrad🚴 ins 21 km entfernte Nehringen. Nach etwa 2 h Fahrzeit kamen wir im Jugendgästehaus Graureiher an. Nach der Zimmeraufteilung ging es gleich zum Abendessen. Anschließend wurden die Zimmer hergerichtet und die Kids hatten danach erst einmal Zeit, die Umgebung zu erkunden und danach den Abend bei Spiel und Spaß ausklingen zu lassen. Gegen 23 Uhr war auch der Letzte im Bett und konnte sich dann für den nächsten Tag ausschlafen. Auch wenn es einen Schlafwandler gab, verlief die erste Nacht sehr ruhig.
 Am Samstag wurde, nach einem leckeren und entspannten Frühstück, die altbekannte Sportolympiade durchgeführt. Bei Pendel-Lauf
🏃, Militär- Liegestütze und Seilspringen wurden die stärksten Sportler in drei Altersklassen ermittelt. Am heutigen Vormittag fand unsere alljährliche Sportolympiade statt. Wir teilten die Kids in drei Altersgruppen auf.



                    Hier die Gewinner:

        

Bei den ,,Kleinen" (U10) siegte Alexandra vor Ava und Bisan. In der mittleren Gruppe (U12) gewann Timofey vor Anastasiia und Jakob. Bei den ,,Großen" (U15) setzte sich Lara durch, Zweiter wurde Alex, Dritte Kateryna. Alle Neun erhielten neben Medaillen natürlich auch Geschenke. Gewinner waren aber am Ende natürlich alle. Da aber alle Sportler ihr Bestes gaben, hatten wir natürlich wie jedes Jahr, für jeden Athleten noch eine Überraschung.  So bekamen die Jüngeren einen Sport- Rucksack und die Älteren eine ,,Studenten- Tasche, natürlich alles mit unserem KSV Logo.


 
 

Danach konnten sich alle erstmal erholen und um 12 Uhr gab es dann erstmal pünktlich Mittag.
 Am Nachmittag ging es dann ans Wasser. Mit 7 Kanus 
🛶(drei verschiedene Größen), wurde die Peene erkundet. Alle hatten dabei mega viel Spaß. Besonders Hagen und Lion werden das Paddeln nicht so schnell vergessen 😅, denn beide zogen es vor mit ihrem Kanu zu kentern. 🏊


 Bei herrlichem Sonnenschein 
🌞stieg dann noch Neptun mit seinem Gefolge aus den Fluten und taufte 10 ,,Landratten".
 Besonders die durchtrainierten Häscher hatten es nicht gerade einfach, diese quirligen Supersprinter zu ergreifen.

 Im Anschluss konnte jeder nochmal in den Fluss springen 🏊🤽und dann ging es wieder zurück zum Lager.
 Hier wurde bereits der Grill angeheizt und es gab leckere Bratwürste und Fleisch jeder Art. Mit einem gemütlichen Lagerfeuer, Stockbrot und schönen Gesprächen ließen wir den tollen Tag ausklingen. Um 22 Uhr viel auch der Letzte erschöpft in seine ,,Falle"
🛌 und ich kann jedem Elternteil versichern, dass es sehr sehr still wurde.
Am Sonntag hieß es dann leider nach dem Frühstück und dem Tasche packen Abschied nehmen.
Ein großes Dankeschön an dieser Stelle an das gesamte Graureiher-Team um Basti. (natürlich gab es von uns einen von allen unterschriebenen Vereins-Wimpel).
 Wieder ging es dann auf die Räder 
🚴mit einem Abstecher zum Schwimmbad nach Kirch- Baggendorf. Zwar trauten sich nicht alle bei gefühlten 10 Grad Wasser- Temperatur ins kalte Nass (in Wirklichkeit sollen es 20 Grad gewesen sein), aber nach der Hälfte der Strecke war es doch eine gute Pausen- Station.
Nach ca. 2 Stunden Aufenthalt ging es dann auf die letzte Etappe nach Grimmen. Wir hoffen alle hatten ein schönes und erlebnisreiches Wochenende.
 
„Bedanken möchte ich mich hiermit besonders bei den Trainern Nicole, Cora, Hannes, Pavlo sowie bei Paul und Fischi, die an diesem Wochenende neben mir im Einsatz waren.
 Ein ganz großes Dankeschön auch an unsere ,,Begleitfahrzeuge" , welche uns am Freitag und Sonntag auch bei einigen ,,Fahrrad- Pannen" unterstützten. Ralf Päplow“


9. Internationales Arno-Kroll-Gedenkturnier Wolgast (09.09.2023)

Heute waren wir zum Arno Kroll Gedenkturnier in Wolgast. Es waren 210 Sportler aus 20 Vereinen waren am Start.
Hier die Platzierungen unserer Athleten:
 
U11:

1. Platz Milina 49,5 kg, 2. Platz Bisan 49,5 kg, 3. Plätze Emil 27,5 kg, Louisa 37 kg und Marlene 34 kg
 U13:

1. Platz Celina 33 kg, 2. Platz Lindsey 36 kg, 3. Platz Aron 43 kg und Piet 34 kg
 U15:

1. Platz Angie +63 kg, 3. Platz Marleen 63 kg, 5. Platz Emma M. 63 kg und Joel 50 kg.

Celina Stubbe wurde zudem in der U13 zur besten Technikerin gekürt.      

 



 Mannschaftswertung (zu Beginn mussten fünf Sportler gesetzt werden) 

1. Platz KSV Grimmen zusammen mit Asia Neubrandenburg und BC Vorpommern alle 33 Punkte



Liga- Team der KGJMV sucht die besten Nachwuchs- Judoka aus MV (10.09.2023)


KGJMV suchte heute besten Nachwuchs- Judoka
Am heutigen Sonntag wurden durch das Liga- Team der KGJMV die besten Nachwuchs- Judoka aus MV in der Gymnasiumhalle in Grimmen ermittelt.
Knapp 50 Athleten, darunter sieben Grimmener, nahmen an der gut organisierten Veranstaltung teil.
Nach einer intensiven Erwärmung wurden an zehn Stationen die besten Sportler in der jeweiligen Alters- und Gewichtsklasse ermittelt. Seilspringen, Stangen- Klettern und Pendel-Lauf waren zum Beispiel drei von den zehn Disziplinen.
Jeder gab sein Bestes, auch wenn es sehr warm in der Halle war.
Am Ende erhielten alle Teilnehmer eine Urkunde und einen Aufnäher der KGJMV.
Hier die Ergebnisse unserer Teilnehmer:

1. Platz Tobias Metz,
2. Plätze Emma Matthias, Piet Berge,
3. Plätze Marleen Jung, Rio Gärtner und Milina Wegner
5. Platz Joel Stubbe.




16. Internationaler Schwanen-Cup Einfeld (16.+17.09.2023)


Wie jedes Jahr reisten die Judokas des KSV Grimmen e.V. auch an diesem Wochenende nach Einfeld. Nach dem man im letzten Jahr den Mannschaftspokal gewinnen konnte, war es das Ziel, diesen bei der 16. Auflage des Schwanens - Cup zu verteidigen. Dieses gelang uns trotz vieler guter Leistungen leider nicht. Zu groß und zu stark war in diesem Jahr die internationale Gegnerschaft. Unter 55 Vereinen und etwa 450 Kämpfern konnten wir uns trotzdem auf einen sehr guten 5. Platz fighten. Sehr schwer war es gerade für unsere Mädels der U11, die zusammen mit den Jungs in ihren Gewichtsklassen kämpfen mussten. Dafür verdienen sie sich alle ein dickes extra Lob.
Von unseren 28 Startern konnten sich 23 aufs Treppchen kämpfen.
6x Gold, 8x Silber und 9x Bronze war am Ende unsere Bilanz.
1. Plätze: Max Heidkamp, Piet Berge, Angelie-Sue Bast, Mariia Drozda, Hannes Päplow und Felix Fischer
2.Plätze: Sophie Hoffmann, Milina Wegner, Jakob Pörtner, Celina Stubbe, Lindsey Stubbe, Marleen Jung, Alex Konrad und Hagen Rabe
3.Plätze: Emil Strauß, Louisa Jung, Ava Gärtner, Tim Fiedler, Laura Szponarska, Marlene Knaut, Bisan Aldebsawi, Emma Lebing und Emma Matthias
 
Teilnehmer ohne Platzierung: Rio Gärtner, Aron Richter, Joel Stubbe, Sargis Garabet und Skadi Petereit.


16. Skoda-Anfängerturnier in Grimmen (23.09.2023)

Platzierungen:

 

U7ml/wbl

2.Platz Leon Becker -19,3 kg

 

U9

Klasse -22,8 kg

3. Platz Emma Wittenberg -22,8 kg

3. Platz Tessa Schulz -27,6 kg 

 

U11

2. Platz Jakob Pörtner -35 kg

3. Platz Mika Giermann -42 kg

2. Platz Ava Gärtner 28 kg

3. Platz Louisa Jung -36 kg

3. Platz Laura Szponarska -44 kg 

3. Platz Milina Wegner +44 kg.

 

U13

3. Platz Rio Gärtner -32 kg

3. Platz Piet Berge -32 kg

1. Platz Celina Stubbe -33 kg

2. Platz Lindsey Stubbe -36 kg

2. Platz Emma Lebing -57 kg

 


 2. Bundesliga KGJMV vs. Hamburger JudoTeam II in Grimmen (23.09.2023)

Kampfsportspektakel in Grimmen, Judokas des KSV Grimmen Sektion Judo e.V. sowie die Kampfgemeinschaft der Judoka Mecklenburg-Vorpommerns e.V. sorgen für einen unvergesslichen Wettkampftag

Was bitte war das am Samstag für ein Highlight in Grimmen?
Los ging es mit einem absoluten Teilnehmer - Rekord bei unserem 16. Skoda-Anfängerturnier. 386 Sportler aus 31 Vereinen ließen es sich nicht nehmen, an dieser Mammutveranstaltung teilzunehmen.
Da ab 16 Uhr das Finale der 2. Bundesliga auf dem Plan stand, hieß es für den KSV, unser Anfängerturnier bis dahin fehlerfrei durchzuführen.
Nachdem am Donnerstag die Melde- Zahlen für unseren Wettkampf bekannt wurden, standen die Telefone der Vorstandsmitglieder nicht mehr still, da es bei dieser Anzahl der Sportler zum Zeitproblem kommen würde . Nachdem man es die Jahre zuvor immer mit ca. 250 Kämpfern zu tun hatte, stand die Überlegung im Raum, den Wettkampf auf die U7, U9 und U11 zu begrenzen und den Sportlern der U13 abzusagen. Doch schnell wurde klar, dass wir das den Athleten der U13 nicht antun wollten. So entschieden wir uns, die Kampfzeit dieser Altersklasse von 3 Minuten auf 2 Minuten zu begrenzen. Dazu war es wichtig, dass wir uns nicht einen technischen Fehler erlauben durften, um das Turnier reibungslos durchzuziehen. Und es war der ,,Hammer", wie die Mitglieder unseres Vereins diese Mammutaufgabe meisterten.
Kampf um Kampf wurde durchgezogen und es war verdammt schwer, sich auf das Siegerpodest zu kämpfen. Pünktlich um 15.50 Uhr war dann auch der letzte Fight zu Ende. Was für eine Leistung! Seit fast 17 Jahren bin ich Vorsitzender dieses Vereins, habe an etwa 40 eigenen Turnieren teilgenommen und wirklich viel erlebt. Doch was gestern durch die Mitglieder geleistet wurde, sprengt alles Vorherige und erfüllt mich mit unglaublich viel Stolz. Danke an unser gesamtes Team, ob der Catering-Bereich, die Kokamännchen, die Listenschreiber und die Techniker. Alle haben enorm professionell gearbeitet. Trotzdem möchte ich Petra Wolter und Paul Päplow noch ein Extra-Lob aussprechen. Beide waren für die Erstellung der Wettkampflisten und Urkunden verantwortlich. Und es war unglaublich, wie sie auch in hektischen Momenten total die Ruhe bewahrten und Liste für Liste abarbeiteten.
Ihr alle seid der ,,Hammer"!
Nachdem die letzte Siegerehrung dann auch vorbei war, der KSV erkämpfte mit 2x Gold, 5x Silber und 11x Bronze Platz Vier in der Mannschaftswertung, hieß es: Finale der 2. Bundesliga. Die KGJMV, mit acht KSV Athleten in ihren Reihen, kämpfte als Tabellenführer (bis dato ohne Niederlage) gegen den Tabellenzweiten den Hamburger JV II (eine Niederlage). Somit konnte sich der aktuelle Tabellenführer sogar eine knappe Niederlage von 6:8 erlauben (auf Grund der Unterpunkte). Und es wurde zum erwarteten engen Duell. Die Halle war voll gefüllt und entwickelte sich zu einem richtigen Hexenkessel. Und es wurde ein richtiges Herzschlagfinale. Der allerletzte der 14 Kämpfe brachte erst die Entscheidung. Nach einem Rückstand von 5: 8 aus Sicht der KGJMV musste dieser unbedingt gewonnen werden. Und unter dem tobenden Applaus der Zuschauer gewann das ,,Schwergewicht" der Kampfgemeinschaft diesen Fight. Somit stand fest, der neuer Meister in der 2. Bundesliga Nord/Ost heißt KGJMV,
 Gänsehaut pur!

 

 Ein Dank an dieser Stelle auch an die Mädels des TSC Grimmen, welche unsere Großveranstaltung mit zwei Auftritten untermalten!


Herbstpokal 2023  Schwerin (21.10.2023)

Heute waren wir mit 15 Sportlern beim Herbstpokal in Schwerin. An den Start gingen dort ca 350 Sportler aus 33 Vereinen und 5 Bundesländern. Nach einem langen Tag fuhren wir mit folgenden Ergebnissen nach Hause:

U11
1. Platz bis 44 kg Laura Szponarska
3. Platz bis 35 kg Louisa Jung

U13
2. Platz bis 33 kg Lindsey Stubbe
3. Platz bis 33 kg Celina Stubbe
3. Platz Piet Berge

U15
1. Platz bis 57 kg Skadi Petereit
1. Platz + 63 kg Angelie- Sue Bast
3. Platz bis 48 kg Mariia Drozda
3. Platz bis 63 kg Emma Matthias
3. Platz bis 63 kg Marleen Jung
3. Platz + 66 kg Alex Konrad

 Leider ohne Medaille fuhren Jakob Pörtner, Tim Fiedler, Pia Schult und Joel Stubbe nach Hause.


 

LEM Schwerin (22.10.2023)

Am heutigen Sonntag fanden die Landeseinzelmeisterschaften der Männer und Frauen in Schwerin statt. Leider war 

die Beteiligung erschreckend gering. Gerade einmal 26 Athleten gingen in den 14 Gewichtsklassen an den Start.

Aus Grimmener Sicht gingen auf Grund von Verletzungen und persönlichen Dingen auch lediglich nur vier Sportler 

an den Start.


Hier die Ergebnisse:
 
66 kg Max Bergmann 2. Platz
73 kg Yevhen Drozda 3. Platz
90 kg Lenard Walther 2. Platz
+100. Felix Fischer. 2. Platz
 Offene Klasse: Lenard Walther 2. Platz


Herzlichen Glückwunsch! Ein großes Dankeschön an dieser Stelle auch an unsere Trainer, sowie unsere Kampfrichter 


Celine Dassow, Paul Alff., Felix Fischer und Gottfried Wessel, welche am Wochenende in Schwerin aktiv waren. Ebenfalls ein Dank auch mal an die Eltern, welche die Kids regelmäßig zu den Turnieren fahren. Ohne euren Einsatz wäre so etwas sonst nicht möglich.

 


15. Neustrelitzer Judoturnier um den Jacob Cement Pokal (18.11.2023)

Gestern sind wir mit einigen Sportlern nach Neustrelitz zum Jacob Cement Pokal Turnier gefahren. Es war ein sehr stark besetztes Turnier. Nach einem langen Tag sind wir mit folgenden Platzierung nach Hause gefahren:

U10
1. Platz bis 48 kg Bisan Aldebsawi
2. Platz bis 25 kg Milian Stubbe
3. Platz bis 28 kg Ava Gärtner
7. Platz bis 28 kg Emil Strauß

U12
2. Platz bis 33 kg Celina Stubbe
2. Platz bis 52 kg Milina Wegner
3. Platz bis 33 kg Lindsey Stubbe
3. Platz bis 37 kg Piet Berge
5. Platz bis 31 kg Rio Gärtner

 Alle Sportler haben stark gekämpft. 


Nikolausturnier Wolgast (25.11.2023)

Heute sind wir mit einem kleinen Trainerteam von Ralf Päplow und meiner Person, sowie Herrn Wessel als Kampfrichter und 7 Sportlern zu unseren Sportsfreunden nach Wolgast zum Nikolausturnier gefahren. Mit folgenden Ergebnisse sind wir
zurückgekommen:

U8
2. Platz bis 25 kg Charlotte Richter 

U10
1. Platz bis 25,2 kg Milian Stubbe
1. Platz bis 31,3 kg Max Heidkamp
1. Platz bis 41,7 kg Anna Simon
1. Platz bis 46,9 kg Bisan Aldebsawi
2. Platz bis 31,5 kg Sophie Hoffmann
2. Platz bis 27,6 kg Ava Gärtner 


27. Internationales Weihnachtsturnier (02.+03.12.2023)

Nun ist auch unser 27. Internationale Weihnachtpokalturnier Geschichte. Sportler aus sechs Bundesländern sowie aus drei polnischen Vereinen kämpften am Wochenende in der Gymnasiumhalle Grimmen um die begehrten Mannschaftspokale, Medaillen und Urkunde, sowie um den Pokal des Bürgermeisters und um Kaderpunkte des JVMV.
Was die über 500 Athleten aus 50 Vereinen auf den Tatamis (Wettkampfflächen) zeigten, war qualitativ schon wirklich sehr, sehr gut.
Mit 8 Gold-, 8 Silber- und 6 Bronzemedaillen belegte unser KSV Grimmen e.V. in der Mannschaftswertung einen starken 3. Platz (114 Punkte).
 Erster wurden unsere Sportfreunde von Asia Sport e.V. Neubrandenburg (134 P) vor Budokan Lübeck e.V. mit 126 Punkten. 
Herzlichen Glückwunsch!
 Ein großes Dankeschön an alle Eltern und Sportler, welche an diesem Wochenende alles taten, um allen Teilnehmern zwei tolle Wettkampftage bieten zu können.

Hier unsere Medaillengewinner
Platz 1: Anna, Lindsey, Bisan, Melina, Nasti, Angie, Stanislav, Felix (+Platz eins in der offenen Klasse)
Silber: Sophie, Max H., Tobias M, Marleen, Yevhen, Carlo, Irka, Katja
 Bronze: Maxim, Emma M., Emma W., Max B., Laura, Ava


Weihnachtsturnier Wieck Eldena (09.12.2023)

 

Zum allerletzten Wettkampf des Jahres haben sich heute sieben unserer Sportler nebst Trainer nach Greifswald/ Wieck begeben. Wir wünschen viel Erfolg.

Von unserem allerletzten Wettkampf für dieses Jahr sind wir mit folgenden Ergebnissen zurückgekehrt:

U8
3. Platz Emma Wittenberg

U10
1. Platz Emil Strauß
2. Platz Milian Stubbe
3. Platz Ava Gärtner

U12
2. Platz Pia Schult
3. Platz Louisa Jung
3. Platz Marlene Knaut

 Man muss dazu sagen, dass unsere Mädels zum größten Teil gegen Jungs kämpfen mussten und das nicht so einfach war. Aber sie haben das Beste gegeben. Besonders hervorheben möchten wir Louisa Jung, die an diesem Tag den besten O- Goshi von allen Sportlern die anwesend waren, geworfen hat. Schade, dass wir diesen Wurf leider nicht gefilmt haben. Das war absolutes Kino. 

 


Weihnachtsmann und Jahresrückblick (20.12.2023)

Am gestrigen Mittwoch fand nun auch unsere gemeinsame Weihnachtsfeier im Dojo statt.
Nach der Eröffnung wurden Urkunden für bestandene Kyu- Prüfungen übergeben. Danach ehrten wir die Vereins- Meister für das Wettkampfjahr 2023. Erste wurde Melina (48 Punkte), vor Angelie- Sue (39 P) und Lindsey (37 P). Dafür nochmals unseren herzlichen Glückwunsch!
Nun folgte eine Erwärmung mit anschließenden lustigen Aufgaben-Boden- Randori.
 Und dann passierte es.....mit einmal stand ein alter Herr im rotem Anzug und weißen Bart 
🎅vor der Tür, der Weihnachtsmann. Er begrüßte alle Sportler und nahm dann Platz auf der ,,Sportlerbank". Viele Kinder sagten dann Gedichte auf und sangen Lieder. Dafür erhielten alle dann ein, so denken wir, schönes Geschenk 🎁.
Nach der Verabschiedung des alten Weißbartes, gab es noch so einige Spiel und Spaß Runden auf der Tatami. Auch für das leibliche Wohl war natürlich gesorgt. Hier ein großes Dankeschön an Nicole, Cora und Angie für die großartige Vorbereitung.
Wir hoffen, euch hat der Abend gefallen. Ein großes Dankeschön an dieser Stelle auch von den Trainern, für die vielen Geschenke eurerseits. Wir haben uns sehr gefreut.
Nun endet das Jahr 2023 bald und wir hoffen natürlich auf ein erfolgreiches Jahr 2024 mit euch!

 Ich wünsche euch und euren Familien, auch im Namen der Trainer und des Vorstandes, erholsame Weihnachtstage und einen guten Rutsch ins neue Jahr! 


 Ralf

 

 


                            Datenschutz                                                                                            Besucher heute: 43

                            Impressum                                                                                              Besucher gesamt: 153617 



Nach oben

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.